Jobs

aktuelle Ausschreibungen

Mitarbeiter_in fĂŒr ein wissenschaftliches Volontariat

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nÀchstmöglichen Zeitpunkt

eine_n Mitarbeiter_in fĂŒr ein wissenschaftliches Volontariat

Die Hamburger Kunsthalle gehört zu den wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland. Sie ist eines der wenigen HÀuser, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen.

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle TĂ€tigkeit in einem sich stĂ€ndig verĂ€ndernden Umfeld, geprĂ€gt von einer renommierten Sammlung, Forschung und einer Vielzahl ĂŒberregional bedeutender Sonderausstellungen. WĂ€hrend Ihrer Ausbildung werden Sie in verschiedenen Sammlungsbereichen und Abteilungen des Museums arbeiten.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (möglichst mit Promotion) der Fachrichtung Kunstgeschichte. Das wissenschaftliche Volontariat vergibt die Hamburger Kunsthalle im Rahmen des Programms „Kulturelle Vielfalt und Migration“ der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. Wissenschaftler_innen mit Migrationshintergrund sind ausdrĂŒcklich aufgefordert sich zu bewerben.

Die VergĂŒtung richtet sich nach der halben VergĂŒtung der Entgeltgruppe E 13. Es handelt sich um ein auf 2 Jahre befristetes Volontariat. Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Anastasia Panagiotopulu (Tel. 040/428 131 263).

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Sie fördert außerdem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Gleichstellung von Frauen und MĂ€nnern. In dem ausgeschriebenen Bereich sind MĂ€nner unterreprĂ€sentiert. MĂ€nner sind daher ausdrĂŒcklich aufgefordert, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, BefĂ€higung und fachlicher Leistung vorrangig berĂŒcksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 28.09.2018 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de  (maximal 3 MB, AnhÀnge als PDF, keine ZIP-Datei) oder an die folgende Adresse:  

 

Hamburger Kunsthalle
Stiftung öffentlichen Rechts
Personalabteilung
Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg

Wenn Sie die RĂŒcksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wĂŒnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Bilanzbuchhalter_in in Teilzeit

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nÀchstmöglichen Zeitpunkt eine_n Bilanzbuchhalter_in in Teilzeit mit 50%

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Eigenverantwortliche Koordination/DurchfĂŒhrung des ordnungsgemĂ€ĂŸen Ablaufs aller VorgĂ€nge in der Buchhaltung
  • Erstellen der Monats- und JahresabschlĂŒsse nach HGB und IFRS
  • Reporting des Monatsabschlusses
  • Buchung von Reisekostenabrechnungen und Eingangsrechnungen
  • Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen
  • Kontinuierliche Optimierung bestehender buchhalterischer Prozesse
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Wirtschaftsplans

Ihre Kenntnisse und FĂ€higkeiten umfassen idealerweise:

  • KaufmĂ€nnische Ausbildung und langjĂ€hrige Erfahrung in der Bilanz-/Alleinbuchhaltung, gern mit Weiterbildung Bilanzbuchhalter_in
  • Erfahrungen in der Kreditorenbuchhaltung, Reisekostenbuchhaltung
  • Erfahrung in der DurchfĂŒhrung von Prozessoptimierungen in der Buchhaltung
  • Erfahrung mit der Buchhaltungssoftware Lexware
  • SelbstĂ€ndige Arbeitsweise, Belastbarkeit, FlexibilitĂ€t, TeamfĂ€higkeit, Engagement,
  • Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit
  • Gute Kenntnisse in MS‐Office insbesondere Word und Excel u.a. Pivot-Tabellen

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Die regelmĂ€ĂŸige wöchentliche Arbeitszeit betrĂ€gt zurzeit 19 bis 19,5 Stunden mit der Option einer Erhöhung auf Vollzeit. Die VergĂŒtung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a TV-AVH, vorbehaltlich der noch anstehenden Stellenbewertung. Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Anastasia Panagiotopulu (Tel. 040/428 131 263)

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen in einer pdf-Datei bis zum 25.09.2018 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, AnhÀnge nur als eine PDF) oder an die folgende Adresse:

Hamburger Kunsthalle,
Stiftung öffentlichen Rechts
Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg

Wenn Sie die RĂŒcksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wĂŒnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.

Mitarbeiter_innen fĂŒr den Besucherservice

Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nĂ€chstmöglichen Zeitpunkt  zwei Mitarbeiter_innen fĂŒr den Besucherservice in Vollzeit

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Bewachung des Ausstellungsbereiches
  • Einlasskontrolle
  • KassentĂ€tigkeit
  • Einsatz an der Garderobe
  • Ausgabe von Audioguides
  • Erteilung von AuskĂŒnften an Besucher_innen

Ihre Kenntnisse und FĂ€higkeiten umfassen idealerweise:

  • Museumserfahrung
  • ZuverlĂ€ssigkeit, Belastbarkeit, TeamfĂ€higkeit, KommunikationsfĂ€higkeit
  • Serviceorientiertes Auftreten
  • Fließende Deutschkenntnisse
  • Grundkenntnisse Englisch
  • Gute Kenntnisse in MS‐Office

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren BeschĂ€ftigten widerspiegelt. Wir begrĂŒĂŸen die Bewerbungen aller Menschen, unabhĂ€ngig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berĂŒcksichtigt.

Die Arbeitszeit richtet sich nach den Öffnungszeiten des Museums. Gearbeitet wird im Rahmen der 38,5- Stunden-Woche nach einem festen Dienstplan (auch an Sonn- und Feiertagen). Teilzeitarbeit ist möglich. Die AnstellungsverhĂ€ltnisse werden aufgrund von Abwesenheitsvertretungen  zunĂ€chst befristet fĂŒr die Dauer von jeweils einem Jahr mit der Option einer Entfristung. Die VergĂŒtung erfolgt nach Entgeltgruppe 3 TV-AVH. Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Anastasia Panagiotopulu (Tel. 040/428 131 263)

Bitte senden Sie Ihre aussagekrÀftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 28.09.2018 per Mail an bewerbung[at]hamburger-kunsthalle.de (maximal 3 MB, AnhÀnge nur in einer PDF) oder an die folgende Adresse:

Hamburger Kunsthalle,
Stiftung öffentlichen Rechts
Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg

Bewerbungen mit Foto, anderen Formaten als eine PDF und grĂ¶ĂŸer als 3 MB werden nicht berĂŒcksichtigt. 

Wenn Sie die RĂŒcksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wĂŒnschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

Wir erheben fĂŒr das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die fĂŒr den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.